24. September 2020
Swissôtel Zürich

Künstliche Intelligenz in der Neuroradiologie: Ein Feld voller Besonderheiten

Die Neuroradiologie gehört zu den am stärksten datengetriebenen Disziplinen der Medizin. Heute müssen Neuroradiologen mit einer zunehmenden Komplexität der auszuwertenden Bilddaten und auch einer zunehmenden Anzahl an Untersuchungen klarkommen. Bei steigenden Gesundheitskosten und gleichzeitig stagnierender Anzahl Radiologen könnte dies zu einer Überlastung der Fachkräfte führen. Künstliche Intelligenz (KI) bietet nun die Möglichkeit, Teilaufgaben der Neuroradiologie effizienter zu gestalten und zu automatisieren. Die Verarbeitung von neuroradiologischen Bilddaten stellt dabei die Forschenden vor grosse Herausforderungen (z.B. Anonymisierung von Bilddaten), bietet aber auch ganz spezielle Chancen (z.B. maschinelles Lernen von kleinen Stichproben). Dieses Spannungsfeld zwischen Herausforderungen und Chancen der neuroradiologischen KI-Anwendungen ist Thema dieses Referats.

Treffen Sie Raphael Meier an der kaps-Tagung Digitalisierung des Gesundheitswesens.