kaps-Tagung Digitalisierung des Gesundheitswesens

Datenerhebung um jeden Preis?

Im Gesundheitswesen werden zunehmend Daten gesammelt und Algorithmen genutzt, um Abläufe zu verbessern, Forschung ohne Material zu ermöglichen und die Diagnostik weiter zu entwickeln. Der Erkenntnisgewinn in der Forschung mit Hilfe von grossen Datenmengen ist enorm. Die Effizienzsteigerung in Praxis, Spital und Spitex führt zu grosser Kostenersparnis und zu verbesserten Patientenversorgung. Telemedizin und Diagnosemöglichkeiten unterstützt von künstlicher Intelligenz schaffen die Möglichkeit einer frühen Diagnose und sorgen somit auch für bessere Heilchancen.

Doch, welche Daten braucht man dazu wirklich?

Wer darf sie erheben, wer darf sie verwenden?

Darf man diese Daten teilen und was geschieht in diesem Fall mit ihnen?

An der kaps-Tagung Digitalisierung des Gesundheitswesens beschäftigen sich namhaft und versierte Referierende mit den aktuellen Fragestellungen, sie zeigen die technischen Möglichkeiten, die Chancen aber auch die rechtlichen Herausforderungen vom Einsatz von Big Data auf.

Nutzen Sie die Schulthess kaps-Tagung Digitalisierung des Gesundheitswesens, um aktuelle Herausforderungen und praxisorientierte Lösungsansätze beim Datenschutz im Gesundheitsumfeld in angenehmer Atmosphäre mit Referierenden und Kolleginnen und Kollegen zu diskutieren und so Ihr Netzwerk zu erweitern.

An der kaps-Tagung Digitalisierung des Gesundheitswesens treffen sich Ärzte, Versicherer, Verwaltungskader und Mitarbeitende von Spitälern, Kliniken, Heimen und Spitex-Organisationen, Rechtsabteilungen und IT-Verantwortliche sowie Datenschutzbeauftragte.

Hier geht es zum Programm

SAVE THE DATE

Donnerstag, 24. September 2020 9:00 Uhr bis 17:15 Uhr
Save the Date >>

Diese kaps-Tagung richtet sich an:

  • Verantwortliche aus Spitälern, Kliniken, Heimen und Spitex-Organisationen
  • Rechtsberaterinnen und Rechtsberater Datenschutz
  • Kantonale Datenschutzbeauftragte
  • Fachpersonen in Versicherungen
  • IT-Verantwortliche Spital, Heim und Spitex
  • Ärzte und Pflegefachpersonen
  • Anwältinnen und Anwälte für das Gesundheitsrecht